Der 1816 m hoch gelegene Veltliner Skiort ist vor allem bei Freeridern und Variantenfahrern beliebt. Napoleon machte Livigno bereits 1805 zur zollfreien Zone, damit die Einwohner trotz des kalten Winters das ganze Jahr bleiben. Diesen Sonderstatus hat der Ort bis heute behalten. Nur, der Nachteil von einst, ist heute ein Vorteil: Die Kälte hält den Schnee lange pulvrig und die wenig bewaldeten Hänge sind geradezu ideales Skitourengelände. Auch wenn die Gipfel durchwegs zu den unbekannten gehören, sind es, zwischen Bernina- und Ortlergruppe eingebettet, doch stattliche Erhebungen (M.Forcellina 2930m, M.Campaccio 2982m, Punta Casana 3007m, M.Breva, der direkt dem Bernina gegenüber steht und viele mehr). Darüber hinaus erreicht man mit Seilbahnhilfe geniale Tiefschneehänge und kostenlose Busverbindungen ermöglichen den idealen Mix aus Überschreitungen, Variantenabfahrten und Umrundungen. Unsere Unterkunft liegt weit abseits des Rummels am Talende.

Termin: So.21.01.-Fr.26.01. (5 Tourentage)
Teilnehmer: min.4
Anforderungen: Tiefschnee-Erfahrung & 1000-1300mH
Leistungen/Preis: Fahrt,Transfers, Führung € 570
Zusatzkosten: 5xpersönl.Halbpension ca. € 300