Der vergangene fast schneelose und sonnige Winterbeginn ließ uns die weiße Pracht, die dann ab 7. Jänner doch noch kam, viel mehr schätzen. Ähnlich hat uns der Frühsommer gezeigt, dass es selbst in Südtirol nicht selbstverständlich ist, dass jeden Tag die Sonne strahlt, auch wenn der Rest des Sommers bis in den Herbst hinein zu den „brauchbarsten“ der letzten Jahrzehnte gehörte. Vor allem aber haben uns die Umstände gezeigt, dass unsere größten Stärken schnelle und gute Entscheidungen, flexible Planung und logistisches Wissen sind. Dies setzt viel Erfahrung in und mit den Bergen voraus. In diesem Selbstverständnis haben wir wieder ein vielfältiges Jahresprogramm erstellt, das es uns erlaubt, den möglichen Spielraum voll zu nutzen und zusammen mit euch/Ihnen wieder ein zufrieden stellendes Bergjahr zu gestalten.

Für das Team
Hanspeter Eisendle
unteschrift